Menu

Reflexion Entwicklungszusammenarbeit

Mit der Media.Box wollen wir nicht nur informieren, sondern auch dazu motivieren, sich aktiv für nachhaltige Entwicklung und eine gerechte Gestaltung der Globalisierung einzusetzen.

Die Wirksamkeit von Entwicklungszusammenarbeit wird heiß diskutiert. Die einen fordern noch höhere Budgets für Entwicklungshilfe, die anderen würden diese Art der Hilfe am liebsten komplett streichen. Sind nachhaltige und überschaubare Initiativen der Zivilgesellschaft und damit die vielbeschworene „Hilfe zur Selbsthilfe" die richtige Alternative?

A+ A A-

„und jetzt! Konferenz 2010“

Kurt Gerhardt zu Entwicklungszusammenarbeit auf der „und jetzt! Konferenz 2010" Der ehemalige Landesdirektor des Deutschen Entwicklungsdienstes sieht die sogenannten Nehmerländer durch die Tätigkeit der "Geberländer" entwürdigt und fordert ein weitgehendes Umdenken in der Zunft.

EZ abschaffen? ... mit Frau Kopp

Zwischen Barmherzigkeit und Bevormundung: "Entwicklungshilfe abschaffen? Tacheles" Diskussionsrunde zum Thema Entwicklungshilfe mit Frau Kopp - knappe Stunde lang (2013)

Podiumsdiskussion zur EZ in Afrika

GoAhead Heidelberg mit: Prof. Dr. Axel Dreher, Prof. Dr. Kocra Assoua, Sören Sgris (Moderator), Dr. Rolf Steltemeier, Peter Heller, Albrecht Heise

Poor Economics

Plädoyer für ein neues Verständnis von Armut. Abhijit Banerjee & Esther Duflo, Knaus Verlag 2012

2052. Bericht an Club of Rome

Der aktuelle Report skizziert eine Zukunft, die ganz anders sein wird als wir uns dies heute vorstellen können. Welche Nationen werden ihren Wohlstand halten oder gar vermehren – welche unter der künftigen Entwicklung leiden? Wie wird sich der Übergang zur wirtschaftlichen Vorherrschaft Chinas gestalten? Ist die Demokratie nach westlichem Vorbild geeignet, die großen Menschheitsprobleme zu lösen? Jorgen Randers „2052“. Der neue Bericht an den Club of Rome, oekom Verlag 2013

Armut abschaffen - aber wie?

Wie Armut abgeschafft werden kann – Die Forscherin Esther Duflo hat die Entwicklungs-ökonomie revolutioniert. Mit kontrollierten Experimenten findet sie vor Ort heraus, was gegen Armut hilft. Zeit Online

Austausch andersherum

Austausch andersherum - Mauro Brito Romero aus Ecuador kommt nach Deutschland – und ist überrascht! Zeit Online

Diskussion zur EZ

Diskussion von Paul Bendix, Geschäftsführer Oxfam Deutschland, und Johannes Michael Nebe, Politikwissenschaftler an der Universität Trier, zur Entwicklungszusammenarbeit. Greenpeace Magazin 1.12

Ökonom James Shikwati

Ein Gespräch mit dem kenianischen Publizisten James Shikwati, der einst den Stopp jeglicher Entwicklungshilfe forderte. Bleibt er dabei? Zeit Online
     

Rezension zu „Süßes Gift“

Eine Rezension über die Dokumentation "Süßes Gift":

 

 

 
Peter Heller, der Regisseur von Süßes Gift , dreht seit 30 Jahren Filme in Afrika. In seinem neuesten Werk kriegen alle ihr Fett weg: die Helfer aus dem Westen ebenso wie die ehemaligen sozialistischen Brudervölker, auch die Afrikaner selbst. Heller zeigt nicht nur ein Hilfssystem, das vor allem seine Angehörigen am Leben hält – etwa 40.000 Mitarbeiter ausländischer Hilfsorganisationen sollen in Afrika beschäftigt sein. Er lässt auch die afrikanischen Bauern sprechen, die unfähig sind, begonnene Projekte nach dem Abzug der Helfer selbst in die Hand zu nehmen.

– Zeit Online

Rezension zu „Süßes Gift“

Eine Rezension über die Dokumentation "Süßes Gift"

 

 

Peter Heller, der Regisseur von Süßes Gift , dreht seit 30 Jahren Filme in Afrika. In seinem neuesten Werk kriegen alle ihr Fett weg: die Helfer aus dem Westen ebenso wie die ehemaligen sozialistischen Brudervölker, auch die Afrikaner selbst. Heller zeigt nicht nur ein Hilfssystem, das vor allem seine Angehörigen am Leben hält – etwa 40.000 Mitarbeiter ausländischer Hilfsorganisationen sollen in Afrika beschäftigt sein. Er lässt auch die afrikanischen Bauern sprechen, die unfähig sind, begonnene Projekte nach dem Abzug der Helfer selbst in die Hand zu nehmen.

Zeit Online

VIMEO
FACEBOOK