Menu

Bildung

Mit der Media.Box wollen wir nicht nur informieren, sondern auch dazu motivieren, sich aktiv für nachhaltige Entwicklung und eine gerechte Gestaltung der Globalisierung einzusetzen.

Sie soll für alle sein, inklusiv und ganzheitlich. Ohne sie wäre das Leben ärmer. Sie trägt zur Gleichberechtigung, zum Umwelt- und Ressourcenschutz bei. Sie gilt weltweit als Motor für gesellschaftliche Veränderungen und Garant für eine bessere bzw. lebenswerte Zukunft. Sie gehört zum Schlüsselbereich der deutschen Entwicklungspolitik und sie ist ein universell geltendes Menschenrecht: Bildung.

A+ A A-

Ohne Bildung keine Entwicklung



Die brasilianische Privatuni AEDU ermöglicht auch kleinen und mittleren Einkommensschichten eine Hochschulausbildung. Die Hälfte der rund 400.000 Studenten studieren online und können so auch in entlegenen Gebieten ihre Arbeitsmarktchanchen verbessern.

TV-Tipps



Soziales, Politisches, Wirtschaftliches rund ums Thema globale Entwicklung - zusammengestellt von der Zeitschrift welt-sichten.

...über das eigene Interesse hinaus auch geeignet als Grundlage für Workshops.

Animationsclips zur polit. Bildung



"Bildung muss nicht langweilig sein" - dieser Idee folgend informiert WissensWerte mit kurzen Animations-Clips über politische Themen, die uns alle betreffen - und die es wert sind, über sie Bescheid zu wissen.

Bildung – Was weiß ich denn

Das Ziel einer möglichst schnellen Ausbildung ersetzt zu oft jenes des allmählichen geistigen Reifeprozesses. Ein "Aufstieg durch Bildung" ist für viele unrealistisch geworden. Eine zunehmende Privatisierung der Bildung macht zudem aus einem öffentlichen Gut ein Privileg der Besserverdienenden. Immerhin, es wird auch in Deutschland vieles getan. Bildung ist die Freiheit, die wir uns nehmen müssen. Ob Bildung gelingt, dafür trägt nicht nur die Allgemeinheit, sondern letztlich jeder selbst Verantwortung. Wenn Bildung gelingt, bewegen wir uns in einer besseren Form des Lebens. fluter Nr.43 - Magazin der Bundeszentrale für politische Bildung

 

Zehn Ziele für mehr Bildung

In dem Strategiepapier zu Bildung vom BMZ wird ihre Bedeutung für den Menschen und der Entwicklungspolitik dargestellt. Die Zusammenhänge zwischen Armut und Bildungsmangel verdeutlicht und Lösungsvorschläge angeboten.

 

 

 

Empört Euch!

Stéphane Hessels Streitschrift bewegt die Welt. Der gebürtige Berliner war Mitglied der Résistance, hat das KZ Buchenwald überlebt und ist einer der Mitautoren der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen. Mit emphatischen Worten ruft der ehemalige französische Diplomat zum friedlichen Widerstand gegen die Unzulänglichkeiten unserer Gesellschaft auf. Ullstein, Berlin 2010

 

Verändern durch Wissen

Demokratie aktiv mitgestalten: Immer mehr Menschen bekunden ihren Willen, mitzureden und mitzuentscheiden – oft lautstark und manchmal schrill. Aber auch die Politik erkennt zunehmend die Bedeutung bürgerschaftlicher Teilhabe – vor allem, wenn es um die Umsetzung des »Gemeinschaftswerks Energiewende« geht. oekom Verlag 2013

 

Generation Globalisierung

Nachhaltigkeit im Pädago-gischen Alltag – Die Welt, in der Kinder und Jugendliche heutzutage aufwachsen, ist eine völlig andere als die ihrer Eltern oder Großeltern. Die Autorin Ute Gebhardt-Eßer, die seit vielen Jahren mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, plädiert dafür, ihnen die Diversität und Komplexität des Lebens zuzumuten. »Arbeit« und »Spiel« müssen für eine nachhaltige Pädagogik im Alltag neu begriffen und ausbalanciert werden. oekom Verlag 2013

Lehr - & Lernmaterial von A bis Z

Zusammengestellt auf dem BNE-Portal im Rahmen der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005-2014). Die Bildungs-offensive trägt nachhaltiges Denken und Handeln in Bildungseinrichtungen und setzt das Thema auf die politische Agenda. 

Coursera

Kostenfreie - zumeist englisch-sprachige - Online-Kurse und Vorlesungen zu vielfältigen Themen, wie zum Beispiel Education, Humanities, Social Sciences, Energy & Earth Sciences. Coursera.org wurde Anfang 2012 von Professorin Daphne Koller und Professor Andrew Ng der Stanford University ins Leben gerufen und hat mittlerweile 62 Partneruniversitäten aus rund 19 Ländern; der Großteil der Partneruniversitäten stammt aus den Vereinigten Staaten.

VIMEO
FACEBOOK