Menu
A+ A A-

Das Gold Mexikos

Zubereitung von Tamales

Ein Ideen.Transfair aus Mexiko, Lucie Köhler-Göb
Experiment e.V.

Die Maispflanze wird in Mexiko nicht nur als Nahrungsmittel verwendet. Mais ist auch einer der Grundpfeiler der Kultur: Die Mayas erzählten, dass die Götter die Menschen aus Mais erschaffen haben. Diese Haltung schließt auch die vollständige Verwertung des Produkts Mais ein.

Auch in anderen Kulturen wäre eine solche Haltung wünschenswert.

Die Mayas erzählten, dass die Götter die Menschen aus Mais schufen. Die Maispflanze wird in Mexiko von oben bis unten voll verwertet. Zu meinem Erstaunen gibt es hier nicht nur gelben Mais, sondern auch blaue, rote und weiße Kolben. Der Mais wird in den Monaten April bis Anfang Mai ausgesät. In den Monaten Juli bis September blüht der Mais. Im Oktober schließlich, wenn sich die Kolben frisch gebildet haben, kann der Mais zu Maiskörnern (Esquites) und Kolben (Helote) zubereitet werden. Der gekochte Helote kann zusammen mit Majonäse, Käse, Salz, Limone und Chili gegessen werden und wird oft auf einen Holzstab aufgespießt. Wird der blaue und gelbe Mais später geerntet, so ist er zu härterem Mais geworden und kann zu Maismasse (Nixtamal) verarbeitet werden. Dieser Teig ist klebrig und perfekt für die Zubereitung von Tortillas, Tamales oder Atole. Aus dem Teig für Tortillas werden Tacos, Quesadillas, Tllacoyos, Totopos und Toastadas zubereitet. Bei einer Ernte im Winter, wenn der Kolben bereits zu Hartmais geworden ist, kann man aus dem Helote Maismehl (Harina) gewinnen oder die Körner zu Popcorn (Palomitas) verarbeiten. Der bis zu 2,50m hohe Maisstängel hat ein flüssiges, süßes Mark, auf dem man kauen kann. Gemeinsam mit den Haaren des Maiskolbens kann dieser auch zu Tee gekocht werden. Selbst die Wurzel dient als Bodendünger oder Viehfutter. Zu guter Letzt werden aus Maisblättern (Hojas) außerdem Puppen gemacht, Körbe geflochten und Schmuck angefertigt. Nicht zufällig ist der Mais eine heilige Pflanze in Mexiko. Er ist das wichtigste Nahrungsmittel und Grundpfeiler der Kultur. Diese Haltung den Nahrungsmitteln gegenüber wäre auch in Deutschland sinnvoll.

Blaue Tllacoyos Maispuppen

Maisstängel auf Gabentisch an Dia de los Muertos

rote Maisblätter auf dem Markt

Olote

Die Farben des Mais

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Nach oben
VIMEO
FACEBOOK